Wenn der Hund schlingt…

Oft höre ich wie sehr der eigene Hund doch dein Fressen nur so herunterschlingt.

Emma ist wie ein Staubsauger, so schnell wie das Futter im Napf ist so schnell ist es auch schon in ihren Magen. Selbst wenn man so schnell frisst das man zwischendurch schon die Lunge aushustet… ?

Dugo frisst, obwohl er ein Straßenhund in Ungarn war, gemächlich und langsam bis er satt ist. Dann hört er auf und isst dann irgendwann weiter wenn er möchte (falls Emma hier nicht schneller war und seine Reste auch noch weggesaugt hat)

Ich kenne also das „schlingproblem“ bei Hunden nur zu gut!

Wie kann man also das Schlingen unterbinden oder zumindest verringern? Es gibt ein paar ganz einfache Tricks.
Der einfachste Weg ist es, schwere und große Steine mit in den Napf zu legen. So muss der Hund um den Stein herum futtern und verlangsamt somit seine Schlingere. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht!??
Achtet aber bitte darauf, das die Steine große genug sind und nicht versehentlich vom Hund mitgefoltert werden! Auch solltet ihr am besten einen Plastiknapf nutzen. Bei Keramik besteht die Gefahr, das der Napf kaputt geht und ein Metallnapf kann unangenehm laut sein.

Was gibt es noch für Möglichkeiten das Schlingen zu unterbinden?

Nutze doch einfach das mentale Training für die Futteraufnahme. Nimm statt Leckeren die normale Futterration (sofern diese auf Trockenfutter besteht, ansonsten gibt es eine große Sauerei?) und führe dein mentales Training durch.

Was auch gut hilft ist, das Futter (Trockenfutter) auf dem Rasen verstreuen und die Schnüffelnase mal schnüffeln lassen. SO ist der Hund beschäftigt, folgt seinem Instinkt und erhält sein Futter noch ganz nebenbei ??. Hier solltest du aber drauf achten, das der Hund sein Futter aber auch findet 🙂

Ebenfalls eine ganz einfache Lösung, füttere den Hund aus der Hand. So kannst du bestimmen, wann der Hund wieviel Futter erhält und trainierst zugleich noch seine Geduld.

Du siehst, es gibt genug Möglichkeiten, das Schlingverhalten deines Hundes zu kontrollieren 🙂

Versuche es einfach mal und lasse mich wissen ob es dir geholfen hat !

Muffige Grüße, deine Marie!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.