Futterbälle selber machen

Hallo zusammen,

ich war mal wieder kreativ und habe mit etwas neues für meine Emma überlegt. Und zwar hatte ich noch so viele leere Klopapier- und Küchenpapierrollen, welche ich immer sammeln um daraus irgendetwas Spannendes für Emma zu basteln.
In den meisten Fällen werden diese Rollen komplett auseinander genommen, aber dafür sind sie ja auch da 🙂

Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen und interessanten Möglichkeiten um meine Emma zu beschäftigen.
Im Alter habe ich bei ihr oft das Problem, sie komplett auszulasten. Natürlich gehen wir viel Spazieren und auch Fahrrad fahren kann sie noch. Zwar im Schneckentempo aber das ist für 14,5 Jahre auch okay 🙂
In ihrem Alter hat sie kein großes Interesse mehr Bällen hinter her zu rennen oder großartig zu spielen. Aber die Nasenarbeit die vergöttert sie quasi, so wird während des Spaziergangs oft Trockenfutter und Leckerlies im Gras und Busch versteckt und sie sucht ihre Belohnung.
Sie liebt es einfach!
Also sind so einfach herzustellende Schnüffelspiele ideal für sie und hält Emma auch geistig topfit 💪🏼

Hier also die Anleitung:

Zuerst schneidest du die Rollen in breite Streifen. Je Ball benötigst du drei Streifen.

Stecke erst zwei Streifen in ein ander…

… Dann den dritten Streifen dazu.

Ein Leckerchen wird hinein gesteckt und der Ball dementsprechend verschlossen.

Du kannst direkt ein paar Bälle vorbereiten. Je nach Hund kann ein Ball wieder verwendet werden, bei manchen Hunden bleibt da allerdings nicht viel über 😀

Den Hunden geben und gespannt zugucken 🙂

Mancher Hund braucht etwas Hilfe, vor allem beim ersten Mal. Baue den Ball hier vor seinen Augen zusammen und zeige ihm das dort ein Leckeren drin steckt. Bei den ersten zwei – drei Malen gerne auch das Leckerchen nur halb reinstecken sodass der Hund direkt ein Erfolgserlebnis hat und weiß was der Ball beinhaltet 🙂

Ich wünsche viel Spaß beim basteln, dein Hund wird es genießen 🙂

Liebe Grüße, deine Marie!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.