Entspannungs Signal

Warum wählen wir ein Entspannungs Signal? Jeder kennt es doch, wenn das bestimmte Lied im Radio läuft weckt es schöne Erinnerungen, etwa den ersten Kuss, oder ein Tanz mit einer bestimmten Person. Dieses schöne Gefühl was wir mit einem Lied verbinden können, möchten wir mit dem Signal auf den Hund übertragen.

Jetzt ist es wichtig, das Signal korrekt einzuführen. Nehmen wir beispielsweise das Kommando „Relax“.

Du fängst mit deiner Behandlung an und sobald du merkst dass dein Hund tiefenentspannt ist, sagst du das Signal „Relax“. Es kann sein das du das Signal nur einmal sagst oder aber auch öfter wiederholst. Achte aber darauf das du es nur nennst wenn der Hund wirklich tiefen entspannt ist. Sobald er eine Verbindung zu dem Wort geschaffen hat wird er es direkt mit Entspannung verbinden.

 

Genau so als wenn man zu dem Hund das „Spiel Kommando" sagt und dieser ganz aufgeregt wird, da er ja gleich mit dir spielen darf, so wird er bei „Relax“ direkt in die Entspannungsphase gehen.